News
Informationen
Stammtisch
Geburtstage
Veranstaltungen
Redaktionelles
Fahrzeuge
FIGARO KLUB BAVARIA
Links
Impressum

So, die Ausfahrten 2016 sind Vergangenheit, wir arbeiten mit Hochdruck an den Ausfahrten 2017. Aus den Erfahrungen all unserer Ausfahrten hat sich eine sehr genaue Vorstellung über perfekte Ausfahrten ergeben. Wir fahren ja auch bei anderen Veranstaltern mit, aber trotz meist höherer Preise werden unsere Vorstellungen dort selten erreicht. Und um unseren Vorstellungen möglichst nahe zu kommen, machen wir uns recht früh an die Planung.

Was sind eigentlich unsere Vorstellungen ?

Klaus hat es eigentlich sehr gut definiert, wir haben uns von einem Oldtimerclub zu einer befreundeten Reisegesellschaft entwickelt. Wir haben uns dabei nicht zwangsläufig von den klassischen Automobilen entfernt, sondern von der klassischen Szene mit Rallyeprüfungen, Präsentationen im Stadtzentrum und Markentreffen. Wer dies möchte, findet genug Angebote in der Szene. Wir zelebrieren gepflegtes Reisen im klassischen Automobil und haben die Fahrzeuge nur den Reisezielen angepasst. Theoretisch – denn auch wenn wir die Schnauferltour für langsame Vorkriegsoldtimer ausrichten, sind diese dort selten vertreten. Dies liegt an einem Grundsatz unseres Clubs, dem Fehlen von Zwängen. Jedes Mitglied kann und soll selbst entscheiden, an was er teilnimmt und womit er fährt. So kommt es auch vor, dass auf Ausfahrten  Alltagsfahrzeuge auftauchen – kein Problem in unserem Club. Allerdings ist es natürlich für den Veranstalter nicht toll – bei einer Schnauferlfahrt hofft er auf Schnauferl. Vielleicht sollte man den Veranstaltern – 2016 waren es vier verschiedene Clubmitglieder – deren Einsatz mit entsprechenden Oldtimern honorieren. Bitte nicht falsch verstehen, natürlich nur, wenn der geforderte Oldtimer auch fahrbereit oder überhaupt vorhanden ist. Es hat aber keinen Sinn, beim Gipfeltreffen mit einem Vorkriegsoldtimer zu kommen, dort wird immer schon recht flott und weit gefahren. Auch wenn zum Treffpunkt um 11.30 Uhr 200 Km Anfahrt zu bewältigen ist, dann geht dies natürlich nur mit entsprechendem Fahrzeug – wohl dem, der eine Auswahl hat. Wenn nicht, dann entweder mit dem vorhandenen Fahrzeug kommen oder schlimmstenfalls nicht melden. Nun, wie sieht denn nun die perfekte Ausfahrt aus ?

Vielleicht zuerst, was vermieden werden sollte. Zu lange Strecken, Autobahnen, Industriegebiete, Großstädte, Staus, Parkplatzmangel, überfüllte Restaurants und Hotels mit Hochzeiten – eigentlich alles, was stressen könnte (Stress im Cockpit ist scheinbar unvermeidlich und kann nicht verhindert werden). Und was braucht eine perfekte Ausfahrt ?

Schöne Strecken, interessante Ziele, gutes Essen und ein schönes Hotel mit Parkplatz und gut gefüllter Bar. Dazu gutes Wetter und gute Laune.  

Wetter und Laune sind nicht buchbar – am Rest arbeiten wir also. Für die untere Veranstaltungen aufgeführten Ausfahrten ist ein Meldezettel notwendig und zwar nur, um Missverständnisse zu vermeiden. Für unseren Sonderstammtisch im Dezember haben wir um Reservierung gebeten, da nur 18 Plätze vorhanden sind. Vor kurzem rief mich ein Mitglied an und fragte, an welchem Datum der Stammtisch stattfindet. 14. Dezember, aber alle Plätze sind belegt. Er erklärte mir daraufhin, dass er frühzeitig und laut seine Zusage verkündet habe. Ich glaube es Ihm auch, aber vielleicht hätte er es in meinem Beisein verkünden sollen. Und um diese Situationen zu vermeiden, gibt es die besagte Meldeliste. Also bei Interesse an einer oder mehreren Events bitte anfragen oder als Anhang in den Lemmin-News anklicken und ausfüllen. Kann auch mehrfach geschehen – wie beim Testament gilt dann die jüngste Version.  

 

*****************************************************************************************************************************************

Top
Freundeskreis klassischer Automobile